Ruhesitz

Betreuung älterer Tiere


Bei De Lindehoeve legen wir Wert darauf, dass Pferde ihren Lebensabend friedlich und gesund genießen können.

Die Ställe sind geräumig und haben ein angenehmes Klima. Diese Ställe sind neu, so dass wir noch an den Kameras in den Ställen arbeiten. Sobald diese platziert sind, können Sie Ihrem Pferd durch die Webcams folgen.

Ruhesitz

Betreuung älterer Tiere


Bei De Lindehoeve legen wir Wert darauf, dass Pferde ihren Lebensabend friedlich und gesund genießen können.

Die Ställe sind geräumig und haben ein angenehmes Klima. Diese Ställe sind neu, so dass wir noch an den Kameras in den Ställen arbeiten. Sobald diese platziert sind, können Sie Ihrem Pferd durch die Webcams folgen.

Verletzte Pferde


Bei De Lindehoeve ist es auch möglich, Ihr verletztes Pferd auszukurieren und ihm die Möglichkeit zu geben, sich zu erholen. Ihr Pferd wird in eine Gruppe aufgenommen. Dies geschieht jedoch unter der Bedingung, dass Ihr Pferd dafür nicht zu krank oder verletzt ist. Wir haben auch separate Boxen, in denen sich Pferde erholen können, auch sie bekommen genügend Bewegung im Paddock.

Weidegang


Die Pferde im Ruhesitz haben einen freien Ein- und Ausgang aus dem Stall. In den Wintermonaten (Oktober bis Mai) verfügen die Pferde über einen Auslauf vom Stall zum Paddock. In den Sommermonaten (Mai bis Oktober) gibt es auch einen Auslauf zu den Wiesen. Dadurch bleiben die Pferde fit, was das Risiko von Schäden im Stall reduziert.

Eine komplette Beweidung im Freien ist auch in unserem Ruhesitz möglich. Wir haben eine Gruppe von Pferden, die Tag und Nacht grasen. Wenn Ihr Pferd gesund ist und unbegrenzt grasen darf, kann Ihr Pferd in diese Gruppe aufgenommen werden. Wenn sich Ihr Pferd in der Gruppe nicht wohlfühlt, kann es auch separat stehen. Alle Entscheidungen werden natürlich nur in Absprache mit Ihnen getroffen.

Verletzte Pferde


Auch bei De Lindehoeve ist es möglich, Ihr verletztes Pferd ruhen zu lassen und ihm die Möglichkeit zu geben, sich zu erholen. Ihr Pferd wird in eine Gruppe aufgenommen. Dies geschieht jedoch unter der Bedingung, dass Ihr Pferd dafür nicht zu krank oder verletzt ist. Wir haben auch separate Boxen, in denen die Pferde stärken können, sie bekommen genügend Bewegung im Paddock.

Weidegang


Die Pferde im Ruhesitz haben einen freien Ein- und Ausgang aus dem Stall. In den Wintermonaten (Oktober bis Mai) verfügen die Pferde über einen Auslauf vom Stall zum Paddock. In den Sommermonaten (Mai bis Oktober) gibt es auch einen Auslauf zu den Wiesen. Dadurch bleiben die Pferde fit, was das Risiko von Schäden im Stall reduziert.

Eine komplette Beweidung im Freien ist auch in unserem Ruhesitz möglich. Wir haben eine Gruppe von Pferden, die Tag und Nacht grasen. Wenn Ihr Pferd gesund ist und unbegrenztes grasen darf, kann Ihr Pferd in diese Gruppe aufgenommen werden. Wenn sich Ihr Pferd in der Gruppe nicht wohlfühlt, kann es auch separat stehen. Alle Entscheidungen werden natürlich nur in Absprache mit Ihnen getroffen.
parallax background

Tägliche Pflege und Medikamente


Die Pferde haben uneingeschränkten Zugang zu Silage. Diese Silage stammt aus unserem eigenen Anbau, so dass wir die Qualität garantieren können. Darüber hinaus legen wir großen Wert auf die medizinische Versorgung Ihres Pferdes. Wir lassen die Pferde viermal im Jahr durch einen Hufschmied versorgen und führen auch viermal im Jahr eine Kotuntersuchung und eine entsprechende Wurmbehandlung durch. Wir kümmern uns auch um die jährliche Grippeschutzimpfung

Wenn Ihr Pferd verletzt ist und eine zusätzliche Behandlung benötigt oder verbunden werden muss, kann dies natürlich vereinbart werden.

Zusatzfutter


In der Regel haben die Pferde genügend Silage, aber auf Wunsch können wir zusätzliche Futtermittel füttern. Das bedeutet jedoch, dass Ihr Pferd schneller in einer kleineren Gruppe ist. Dies tun wir, um Futterneid zu vermeiden und die Nahrungsaufnahme genau im Auge zu behalten.
Für weitere Informationen über unseren Ruhesitz wenden Sie sich bitte an Jackob Keizer, Leiter des Ruhesitzes.
T. 06 209 573 63